Anzeige
Anzeige

Luis und die Aliens – Regie: Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein, Sean McCormack

Kino und Film

Der Vater des zwölfjährigen Luis Sonntag ist von der Existenz Außerirdischer überzeugt, weshalb Luis an seiner Schule als Außenseiter gilt. Eines Tages legen die drei Außerirdischen Mog, Nag und Wabo direkt vor Luis Nase eine Bruchlandung hin, und Luis freundet sich mit ihnen an. Er hilft ihnen bei einer Mission und versucht dabei, sie vor seinem Vater geheim zu halten. (ab 24.05. im Cinestar)

„Die Regie führenden Zwillingsbrüder Christoph Lauenstein und Wolfgang Lauenstein stießen zu einer Zeit, als Luis und die Aliens noch nicht ganz fertiggestelllt war, mit Marnies Welt bereits ihr nächstes Animationsprojekt an. Mit dem animierten Kurzfilm Balance (1989) hatten sie ihre Karriere begonnen und einen Oscar gewonnen. (ES)“ moviepilot.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang