Anzeige
Anzeige

Ben is back – Regie: Peter Hedges

Kino und Film

Holly Burns weiß nicht, wie ihr geschieht: Plötzlich steht ihr ältester Sohn Ben vor der Tür, und die familiäre Stimmung droht schon bald zu kippen, denn auch wenn seine Mutter gerne glauben würde, dass Ben sein Drogenproblem hinter sich gelassen hat, bleiben Zweifel. Sein Stiefvater und seine Schwester befürchten, bald vor einem emotionalen Trümmerhaufen zu stehen – schon wieder. Doch Holly gibt ihren Sohn nicht auf, um die Familie zusammenzuhalten. Ben wird allerdings von seiner Vergangenheit eingeholt, sodass sich seine Mutter fragen muss, ob sie ihn überhaupt kennt. (Ab 10.01. im Odeon)

„Für den Cast ist der Film ein Geschenk, das jedem Darsteller ermöglicht, nicht nur im Hier und Jetzt zu spielen, sondern auch die Geschichte, die ihre Figuren mit Ben verbindet, zu zeigen und gleichzeitig in die Zukunft des von Problem gebeutelten jungen Mannes zu blicken.“ (Variety)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang