Anzeige
Anzeige

Wenn Fäuste und Füße tanzen – Bamberger entdecken brasilanischen Kampfsport „Capoeira“ für sich

Bamberg Live

capoeiraMit bürgerlich-brasilanischem Namen heißt er Hebert Silva Santos. Doch seinen Namen hat er längst abgestreift wie eine alte Haut. In Bamberg heißt er nur noch „Professor Cebolinha“ („Zwiebelchen“), was ja irgendwie ganz gut zur Zwiebeltreterstadt passt. Seinen neuen Namen und seinen sozialen Aufstieg aus den Favelas, jenen Armenviertel Brasiliens, für die in keinem Reiseprospekt geworben wird, hin zu einem anerkannten Sportler und „Professor“ (Lehrer) verdankt der junge Mann (30) einem Kampftanz mit Namen „Capoeira“. Schon als Kind war er von dieser von afrikanischen Sklaven entwickelten Verteidigungtechnik, die sie aus Vorsicht vor ihren Unterdrückern als Tanz tarnten, fasziniert. Die FN ließ sich im Bamberger „Studio Favela“ von „Professor Cebolinha“ und seiner Kampf- und Lebenspartnerin Bianca „Pakita“ Kühnert zu einem Grundkurs in Sachen Capoeira verleiten…

Den ganzen Artikel gibt’s in der FN-Februar-Ausgabe zu lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang