Anzeige
Anzeige

Live Earth – Open Air am 13. Juni in Naisa

Bamberg Live

Live Earth war eine weltumspannende Konzertreihe, die nach dem Vorbild von Live Aid und Live 8 im Juli 2007 auf allen sieben Kontinenten insgesamt 24 Stunden lang stattfand. Sie wurde damit zur bis dahin größten Benefiz- und Musikveranstaltung der Geschichte. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom ehemaligen US-Vizepräsidenten und Umweltaktivisten Al Gore und vom Musikproduzenten Kevin Wall, die damit auf die globale Erwärmung und die von Wall gegründete Klimaschutz-Allianz Save Our Selves (SOS) aufmerksam machen wollten. Litzendorf war schon von Anfang an dabei und hat das Motto im neunten Jahr etwas erweitert: „Festival für ein besseres Leben – umsonst und draußen“ ist die Veranstaltung nun umschrieben, an der auch viele O rganisationen teilnehmen, die sich für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Umweltschutz stark machen. Für die nicht ganz so musikbegeisterten kleinen werden viele Aktivitäten von der Hüpfburg bis zum Flohmarkt angeboten. Für alle anderen gibt es reichlich Musik aus der Region. Es spielen: die Blechstreetboys aus Gundelsheim, Lic Lucifer, Faey (Irish Music), Mellosheen (Post-Pop), Reborn Illusion (Sixties-Punk) und Times That Remain (Hard-Rock). Der Eintritt ist frei, das Wetter hoffentlich gut. -aph-
Sa. 13.06., 16 Uhr, Sportgelände ASV Naisa, Am Wetterkreuz 50, Litzendorf

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang