Anzeige
Anzeige

Punk’n’Roll aus China: Rolling Bowling, am 13. Juli im Sound-n-Arts

Veranstaltungstipps

Rolling Bowling spielen einen energetischem Stilmix aus Rockabilly und Punk-n-Roll. Das Trio aus Peking, bestehend aus Sänger und Kontrabassist Wu Di, Gitarrist und Backgroundsänger Xiao Jiang und Schlagzeuger sowie Backgroundsänger Xiao Bai, hatte erste Erfahrungen in der Punkband Defy gesammelt und sich dann 2008 nach einem Stilwechsel als Rolling Bowling reformiert. Wichtige Einflüsse, die bis heute bestand haben, sind die von Stray Cats, Tiger Army und Social Distortion. Mit ihrer ersten EP konnte sich die Band in China bereits abseits des Mainstream etablieren. Ihre Vintage-Songs sind inspiriert vom chinesischen Alltag. Nicht weiter verwunderlich also, dass Rolling Bowling mit ihrem 2013 veröffentlichten Debüt-Album „Marriage is not my favorite thing“, sowie dem aktuellen Nachfolger-Album den Vergleich mit anglo-amerikanischen Vorbildern nicht zu scheuen brauchen. 2014 waren Rolling Bowling das Aushängeschild der chinesischen Rock’n’Roll-Szene. -es-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang