Anzeige
Anzeige

Keimzeit: „Ins Irrenhaus und zurück“ Tour (Rock, Pop), am 26.10. in den Haas-Sälen

Veranstaltungstipps

1982 gab sich die Band „Jogger“ ihren neuen Namen „Keimzeit“, und wurde eine der bekanntesten Bands der DDR. Mit dem Titelsong ihres ersten Albums „Irrenhaus“ gelang ihnen ein „Wendehit“. Nicht nur die Textzeile „… Irre ins Irrenhaus, die Schlauen ins Parlament. Selber schuld daran, wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt …“ sprach vielen Menschen aus dem Herzen. Zur aktuellen Tour sollen nun alle „Irrenhaus“-Lieder gespielt werden, die mit der jetzigen Besetzung und neuen Soundmöglichkeiten zwar etwas anders klingen, für die aber keine neuen Arrangements geplant sind, sondern vielmehr eine Reminiszenz des 1989 in der Urbesetzung mit Norbert, Hartmut und Roland Leisegang, Ulle Sende, Matthias Opitz und Ralf Benschu aufgenommenen Albums. Man darf sich auf ein tiefsinniges Konzertereignis freuen, das Kopf und Herz anspricht. Die aktuelle Besetzung besteht aus Norbert Leisegang (Gesang und Gitarre), Hartmut Leisegang (Bass), Andreas Sperling (Piano, Orgel, Gesang), Martin Weigel (Gitarre, Gesang), Sebastian Piskorz (Trompete, Gesang) und Lin Dittmann (Schlagzeug). -es-

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang