Anzeige
Anzeige

Die CubaBoarischen, am 28. Dezember in der Konzerthalle

Veranstaltungstipps

Die CubaBoarischen und Traudi Siferlinger laden zusammen mit den Grassauer Bläsersolisten zum festlichen Neujahrskonzert ein.
Die CubaBoarischen wärmen schon seit vielen Jahren die Herzen ihrer zahlreichen Fans mit heißen Rhythmen und dem leichten kubanischen Lebensgefühl. Gibt es einen schöneren Start in den Jahreswechsel, als einen Abend mit flotten Songs, Boleros sowie bayerischen und kubanischen Volksweisen zu erleben? Genau das Richtige für einen kalten Winterabend. Und dann sind die CubaBoarischen eben auch bekannt für immer neue künstlerische Überraschungen.
Aus dem Auftritt der Cubaboarischen in der ersten Folge der beliebten Sendereihe „Wirtshausmusikanten“ im Bayerischen Fernsehen entstand eine Freundschaft mit der Moderatorin Traudi Siferlinger.
Die gebürtige Chiemgauerin ist bekannt als authentische frische und kompetente Moderatorin im bayerischen Fernsehen. Mit ihrem Fachwissen und der musikalischen Gestaltung der Wirtshausmusikanten gelingt es der studierten Geigerin und Sängerin seit vielen Jahren, traditionelle und neue Volksmusik zu vereinen.
Zum fröhlichen und mitreißenden Stilmix der Musikanten aus dem Mangfalltal gesellt sich das festliche Gebläse der Grassauer, wie diese liebevoll von Sawallisch genannt wurden. Beide verbindet sowohl die tiefe Verwurzelung in der heimischen Volksmusik, als auch die Leidenschaft, die Klänge fremder Länder zu erkunden. Ein großes Ensemble, das mit allen musikalischen Wassern gewaschen ist. Auf der Bühne werden sich lateinamerikanische Congas mit dem Alphorn vermählen, die Tuba mit der spanischen Gitarre, die Karibik mit dem bayerischen Meer.
Das Spiel im virtuosen Ensemble wird dabei immer wieder aufgelockert durch samtige Zwischentöne der Grassauer Ausnahmebläser. Es werden kubanische Weihnachtslieder zusammen auf die Bühne gebracht aber auch gepfefferte Bläserattacken zu hören sein. Eine Hochzeit zweier heimischer Ensembles mit Ausflügen in die Ferne. Da steigen lustvoll traditionell bayerische Bläser aufs kubanische Parkett, da untermalen südländische Rhythmen traditionelle Bläserliteratur.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang