Anzeige
Anzeige

Immer noch eine unbequeme Wahrheit – unsere Zeit läuft – Regie: Bonni Cohen, Jon Shenk

Kino und Film

Der ehemalige US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat Al Gore kämpft gegen die Zerstörung des Planeten und warnt vor Folgen globaler Erwärmung. Elf Jahre nach „Eine unbequeme Wahrheit“, bereist Gore die Welt, um Veränderungen zu dokumentieren: Da ist das Klimaabkommen von Paris und die umweltfreundliche Technologie, auf die viele Länder umgestiegen sind, daneben sind globale Veränderungen durch den Klimawandel jedoch noch größer geworden. Die Regisseure zeigen Gore zudem bei dem Versuch, auf Politiker weltweit einzuwirken und bei dem Austausch mit internationalen Klimaexperten. (ab 07.09. im Lichtspiel)

„Reicht nicht ganz an die Sensation seines oscargekrönten Vorgängers heran, hat ihm jedoch einiges hinzuzufügen – sowohl an Argumenten, um Gores Anliegen zu untermauern, als auch an Elementen der Hoffnung.“ The Hollywood Reporter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang