Anzeige
Anzeige

25 km/h – Regie: Markus Goller

Kino und Film

Die Brüder Christian und Georg haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen ihnen Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie schon als Jugendliche unternehmen wollten – vom Schwarzwald bis nach Rügen und nie schneller als 25 km/h. (Ab 01.11. im Cinestar)

„Regisseur Markus Goller [macht ] aus „25 km/h“ ein erfrischend-sympathisches Wohlfühl-Roadmovie, das tiefsinniger und überraschender ist, als man im ersten Moment vermuten würde.“ (filmstarts.de)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang