Anzeige
Anzeige

Weiherer Lager, Pils und Grünhopfen-Pils gewinnen Gold und Silber beim International Craft Beer Award

Bamberg News
Freuen sich über die Auszeichnung beim Meininger’s International Craft Beer Award. (v.l) Brauer Klaus Hofmann, Geschäftsführer Oswald Kundmüller, Braumeister Michael Popp. (Foto: René Ruprecht)

Klassisch, süffig, ausgezeichnet: Nach dem Titel „Craft Brauer des Jahres 2020“ geht es für die Brauerei Kundmüller mit einer neuen Auszeichnung ins Jahr 2021. Die drei Biere Weiherer Lager, Weiherer Pils und Weiherer Grünhopfen-Pils haben Gold und Silber beim Meininger’s International Craft Beer Award gewonnen.

Der Meininger’s International Craft Beer Award, einer der weltweit renommiertesten Bier-Wettbewerbe, ist mit einem neuen monatlichen Format ins Jahr 2021 gestartet: Bis 2020 fand der Wettbewerb einmal jährlich statt, bei dem bis zu 1.200 Bierspezialitäten aus aller Welt von knapp 100 nationalen und internationalen Bierexperten blind verkostet wurden. Mit der Neuausrichtung auf ein monatliches, themenspezifisches Verkostungsformat bietet der Wettbewerb eine detailliertere Verkostung und Beurteilung durch eine Expertenjury.

Der neue Turnus setzt in der Branche Zeichen, ermöglicht er doch erstmals, viele verschiedene saisonale Bierstile frisch und zur passenden Jahreszeit zu verkosten. Zum Start standen nun Pilsbiere sowie internationale Lagerbiere auf dem Prüfstand. Eine hochkarätige Jury aus Biersommeliers, Brauern und weiteren Experten aus Forschung und Lehre verkosteten die Biere nach dem besonderen Schema des Meininger’s International Craft Beer Award, bei dem nicht nur bewertet, sondern zudem dezidiert sensorisch beschrieben wird.

Das Weiherer Lager ist der Klassiker unter den Weiherer Bieren. Es war das erste Bier, das in der Brauerei Kundmüller je gebraut wurde; und auch das erste Bier, das Roland und Oswald Kundmüller 1997 in die Flasche abfüllen ließen. Auch das Weiherer Pils gehört zu den Veteranen im Weiherer Sortiment. Das erste Mal 1999 gebraut, überzeugt es bis heute durch seinen fränkischen Pils-Charakter. Sowohl Lager (Platin) als auch Pils (Bestes Pils 2018) wurden bereits in den vergangenen Jahren beim Meininger’s International Craft Beer Award ausgezeichnet.

Das Weiherer Grünhopfen-Pils dagegen wurde erst 2018 zum ersten Mal gebraut und abgefüllt. Der saisonale Sondersud erscheint immer im Spätherbst, kurz nach der Erntezeit des Hopfens. Das naturtrübe Weiherer Grünhopfen-Pils besticht durch seine feinen, grasig-grünen Noten. Die leichte, keinesfalls zu stark ausgeprägte Bittere mit fränkischem Pils-Charme ist nicht nur für Hopfen-Liebhaber ein Genuss.

Alle drei Bierspezialitäten sind im gut sortierten Getränkehandel, online über www.bierothek.de sowie im hauseigenen Getränkemarkt in Weiher erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang