Anzeige
Anzeige

Mensa und IT statt Pausenbrot und Schulbank – Mentoring-Programm „make IT“ startet im November

Bamberg News
Bild: Seit 2015 können Schülerinnen und Schüler am Projekt „make IT“ teilnehmen. Quelle: Annalena Bentele/Universität Bamberg

Hinaus aus dem Klassenzimmer und hinein in den Vorlesungssaal: Ab November 2017 bietet das Mentoring-Programm „make IT“ der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) der Universität Bamberg Schülerinnen und Schülern ab der 10. Klasse die Gelegenheit, ein halbes Jahr lang den Alltag von Studierenden kennenzulernen. Studentische Mentorinnen und Mentoren, die jeweils kleine Schülergruppen betreuen, bringen den Teilnehmenden die Studiengänge der Informatik nahe. Bis Juni 2018 stehen Besuche in Grundlagenvorlesungen der Informatik, Führungen durch die Universität und ihre Bibliotheken, gemeinsame Projektarbeit und Gespräche mit Experten und Unternehmern auf dem Programm. Die Teilnehmenden erfahren beispielsweise, wie Webseiten gestaltet oder Roboter programmiert werden. Das Programm dient dazu, eventuelle Ängste vor informatischen Berufen zu nehmen.

Im Frühjahr 2015 startete „make IT“ erfolgreich als Pilotprojekt am Eichendorff-Gymnasium. In diesem Wintersemester findet das Programm zum dritten Mal statt und lädt Schülerinnen und Schüler aller Gymnasien ein, Facetten der Informatik und der Universität Bamberg kennenzulernen. Anmeldungen sind noch bis zum 20. November möglich.

Weitere Informationen zu „make IT“, weiteren Nachwuchsprojekten der WIAI und zur Anmeldung unter: nachwuchs.wiai.uni-bamberg.de/make-it.html

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang