Anzeige
Anzeige

Baumaßnahmen in Schloss Geyerswörth beginnen – Am 23. Juli starten die Sanierungsarbeiten

Bamberg News

Am 23. Juli 2019 beginnt die Sanierung von Schloss Geyerswörth. Mit dem Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes zum Bürgerrathaus und dem Umzug der Mitarbeitenden in das neue Rathaus am ZOB wurde der Weg zur Sanierung des Rathauses Schloss Geyerswörth frei. Nach dem Umbau soll Schloß Geyerswörth wieder als Verwaltungsstandort genutzt werden. Nur wenige Tage nach dem Auszug beginnen nun hier die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen. Das „Zauberhafte Sommerfest“ vom 19. bis 21. Juli wird die letzte Veranstaltung in den Innenhöfen vor der Sanierung sein.

Das bodennahe Kunstwerk „Brandmal“ auf der Ostseite des Schlosses wurde in Abstimmung mit dem Kulturamt und in Rücksprache mit den Künstlern bereits im Vorfeld abgebaut und fachgerecht für die Bauzeit eingelagert. Am 23. Juli wird nun das Baustellenumfeld abgesperrt und mit dem Aufbau der Bauzaunanlage begonnen. Darauf folgt der Aufbau der Gerüste und der weiteren Baustelleneinrichtung und
-infrastruktur.

Mit Beginn der Baustelle ist die Geyerswörthstraße kurz nach der Zufahrt zur Tiefgarage gesperrt und dient als Baustellenumfeld. Die vor Ort nur bedingt vorhandenen Freiflächen stellen eine besondere Herausforderung an die Organisation der Baustelle. Die Fußwegeverbindungen zum Geyerswörthsteg, entlang der Geyerswörthstraße sowie entlang des Kanals werden  aufrechterhalten. Bauablaufbedingt sind jedoch temporäre Sperrungen nicht auszuschließen.

Gefördert wird die Baumaßnahme von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, von der Regierung von Oberfranken (Städtebauförderung), von der Oberfrankenstiftung und der Bayerischen Landesstiftung. PM

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang