Anzeige
Anzeige

Wenn selbst Jazz ungehobelt klingt – FN-Interview mit der Bamberger Band Oporto

Aktuelles
Foto: Nora Lovely Photography

Sie können feiern, sie können swingen, sie können die Bude zum Kochen bringen und hin und wieder auch ruhigere Töne anschlagen. Die Bamberger Musikkombo „Oporto“ ist ein richtiger Tausendsassa: Armano, André, Rebekka, Ö und Andi sind nicht nur live auf Festivals unterwegs oder geben in Kneipen richtig Gas. Mit einer rasanten Mischung aus Blues, Folk und Gipsy-Jazz kehren sie gerne zu ihrem Ursprung zurück und erobern belebte Fußgängerzonen, um die Menschen mit ihrer Musik zu begeistern. Stephan Großmann hat mit Sänger Armano und Leadgitarrist Andrè gesprochen…

Den kompletten Artikel gibt’s in der FN-Januar-Ausgabe zu lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang