Anzeige
Anzeige

Walpurgisnacht 2018 in Bamberg

Aktuelles

Bald ist es wieder so weit: Bamberg feiert die Walpurgisnacht und tanzt gut gelaunt in den Mai. Was es mit dem Brauch auf sich hat und welche Veranstaltungen man in Bamberg rund um das sogenannte Hexenbrennen besuchen kann, erklärt dieser Artikel.

Hintergrund des Festes

Namensgeberin der Walpurgisnacht ist die heilige Walburga, eine angelsächsische Benediktinerin und Äbtissin des Klosters Heidenheim, die am 1. Mai – man vermutet im Jahr 870 – heiliggesprochen wurde. Im Mittelalter wurde dieser Tag zu Ehren Walburgas vielerorts gefeiert. Aus der Walpurgisnacht entwickelte sich der „Tanz in den Mai“ als geselliges Fest am Vorabend des Maifeiertages. Mittlerweile ist dieses Brauchtum in ganz Nord- und Mitteleuropa bekannt und hat als kommerzielle Tanzveranstaltung Einzug gehalten.

An erhöhten Orten wie etwa dem Brocken wird die Walpurgisnacht jedoch vor allem mit Hexen assoziiert, was von den literarischen Beschreibungen des Hexensabbats aus dem 15. und 16. Jahrhundert herrührt. Auf dem „Blocksberg“, also dem Brocken im Harz, wird in der Walpurgisnacht deshalb an die Hexenverfolgung erinnert und ein loderndes Hexenfeuer soll die bösen Geister vertreiben.

Tanz in den Mai

In Bamberg wird traditionell statt beim Hexenfeuer bei Musikveranstaltungen in den Mai getanzt. Dafür sollte man ein Outfit wählen, mit dem man die ganze Nacht durchtanzen kann, was aber trotzdem dem feierlichen Anlass angemessen ist. Männer sind im schlichten Hemd oder schicken T-Shirt gut gekleidet, Frauen können ruhig zu einem Kleid oder Rock greifen – dank Onlineversand finden auch Frauen mit Kurven eine große Auswahl an Kleidern.

Wer härtere Klänge mag, sollte am 30. April 2018 den Music Club Sound’n’Arts aufsuchen. Dort spielt Infected Rain, eine Band aus Moldawien. Die Gruppe rund um Frontfrau Lena spielt Musik aus dem Bereich „Nu Metal/Metalcore“ und überzeugt ihre Fans mit harten Riffs und weiblichen Vocals zwischen Clean und Scream. Das hat dann schon fast wieder etwas von Hexentanz.

Hexennacht in Hirschaid

In der „FrankenLagune“ in Hirschaid findet in der Walpurgisnacht erneut eine Pool-Disco für Jugendliche statt. Von 18:30 bis 23:00 Uhr bieten sich nicht nur zahlreiche Gelegenheiten für Spaß und Unterhaltung, sondern Infostände klären die Jugendlichen passend zum Motto „Ohne Alkohol – Immer gut drauf“ über die Folgen von Alkoholkonsum auf. Bis zum 27. April können noch Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro erworben werden.

Hexenkunst und Teufelswerk

Wer sich vor allem für die Geschichte der Hexenverfolgung interessiert, der kann am 29. April 2018, einen Tag vor der Walpurgisnacht, an einer thematisch passenden Stadtführung durch Bamberg teilnehmen und sich so auf das Hexenbrennen einstimmen lassen. Man spaziert durch dunkle, verwinkelte Gassen und erfährt einerseits etwas über die Verfolgung angeblicher Hexen in Bamberg, andererseits über magische Legenden sowie Geschichten der Nacht. (PM)

Bildrechte: Flickr Witches with fire Dmitry CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang