Anzeige
Anzeige

Obstwiese statt Spitzahorn – Auslichtungsarbeiten rund um die Villa Remeis

Aktuelles
Die Hänge um die Villa Remeis (Foto: Jürgen Gerdes)

In der kommenden Woche wird der Landschaftspflegeverband nach Absprache mit dem Umweltamt und den Bamberger Service-Betrieben (BSB) Auslichtungsarbeiten an den Hängen rund um die Villa Remeis durchführen.

Die Hänge um die Villa Remeis sind von Obstbäumen bestanden. Sie werden im Frühjahr und Sommer von der Herde des Schäfers Anton König aus Oberharnsbach beweidet und im Herbst abschließend gemäht. Obstbäume brauchen viel Licht. Da vor der inzwischen regelmäßigen Pflege Spitzahornschößlinge aufgegangen und zu kräftigen Stämmen ausgewachsen sind, werden Teilbereiche der Obstwiese verschattet. Um die Obstbestände zu erhalten, müssen die aufgegangenen Spitzahorne sukzessive entnommen werden. Die Maßnahmen erleichtern die Beweidung und dienen dem Erhalt der Obstwiesen rund um die Villa Remeis.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang