Anzeige
Anzeige

Projekt der fränkischen Musikgruppe Boxgalopp: Fränkische Kinderlieder gesucht!

Aktuelles
Foto: Günter Franzus

Immer wieder hört man, der Dialekt wäre am Aussterben. Kinder sprechen angeblich kaum noch Fränkisch. Und auch um das Singen scheint es nicht gut bestellt zu sein. Viele Leute murmeln in ihren Bart, sie könnten ja gar nicht singen, und im Glauben daran lassen sie es lieber gleich bleiben und spielen ihren Kindern lieber Kinder-CDs mit zum Teil sehr billigen Keyboardsounds vor.

Dabei sind Dialekt und Singen beides so wundervolle Dinge! Und da setzt das Projekt der fränkischen Musikgruppe Boxgalopp an. Sie hat sich vorgenommen, ein ganzes Album mit kindertauglichen Dialektliedern aus den verschiedenen Teilen Frankens aufzunehmen, an dem nicht nur die Kleinen sondern auch die Großen ihre Freude haben sollen. Zusammen mit der Volksmusik-Sendung „Fränkisch vor 7“ auf BR Heimat, der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege sucht Boxgalopp dafür nun passendes Material aus ganz Franken.

Wer sich an ein Lied in der eigenen Mundart erinnern kann, das man früher selbst geschmettert hat oder das einem die Eltern oder Großeltern immer als Kind vorgesungen haben, und das unbedingt auf so eine CD gehört, der möge es bitte aufschreiben oder aufnehmen und an eine der beiden folgenden Adressen schicken: volksmusik.franken(at)br.de oder per Post an den BR Studio Franken, Redaktion Volksmusik, Wallensteinstraße 117, 90431 Nürnberg.

Die Tonqualität ist bei der Aufnahme nicht entscheidend, gerne darf das Lied einfach mit dem Smartphone oder Ähnlichem kurz skizziert sein. Auch einzelne Strophen sind willkommen. Einsendeschluss ist der 26. Juni 2017.

Die künstlerische Leitung bei dem Projekt „Kinderlieder aus Franken“ hat der derzeitige Bamberger Kunststipendiat David Saam, der u.a. das Antistadl-Festival mit alternativer Volxmusik im Erlanger E-Werk organisiert und auch bei Kellerkommando spielt. Seine Gruppe Boxgalopp, deren Musikerinnen und Musiker aus Mittel- und Oberfranken kommen, wird die Musik zur CD beisteuern. Die Volxmusiker sind dafür bekannt, traditionell überlieferten Melodien und Liedern eine gehörige Portion Pep einzuhauchen, so dass Jung und Alt begeistert dazu singen, springen und tanzen. Geplant ist darüberhinaus ein Liederbuch zur CD. (PM)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang