Anzeige
Anzeige

Fotoausstellung „Blicke ins Welterbe“, vom 20. Februar bis 20. April in der Volkshochschule Bamberg

Aktuelles
Foto: Jürgen Schraudner

Das Zentrum Welterbe Bamberg zeigt vom 20. Februar bis 20. April 2018 im Foyer der Volkshochschule Bamberg Stadt Aufnahmen prägender Sichträume

Die Volkhochschule Bamberg Stadt legt im Sommersemester ihren Fokus auf das Bamberger Welterbejubiläum. Wenn am Dienstag, den 20. Februar im Alten E-Werk das Semester feierlich eröffnet wird, startet hier passend dazu die einzigartige Fotoausstellung „Blicke ins Welterbe“.

Bamberg ist eine flächenhafte Welterbestätte mit zahlreichen historisch bedingten Sichtbeziehungen und charakteristischen Ansichten. Diese beeindruckenden Sichtbeziehungen und Ansichten werden in der Ausstellung präsentiert, um die Betrachter für die bewusste Wahrnehmung von visuellen Bezügen im Stadtbild und darüber hinaus zu sensibilisieren. Dabei steht weniger die fotographische Qualität im Vordergrund als vielmehr die Dokumentation prägender Sichträume und möglicher Störfaktoren.

Die ausgestellten Abbildungen stammen alle aus der Sichtraumstudie, die im Rahmen des Welterbe-Managementplans in Auftrag gegeben wurde und die als Grundlage für die Erhaltung des Welterbes dient.

Der Eintritt zu den Öffnungszeiten der Volkshochschule Bamberg Stadt ist frei. Sonntags hat die Volkshochschule geschlossen. (PM)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang