Anzeige

Bienen-InfoWabe eröffnet Saison

Aktuelles
Je nach pandemiebedingten Regelungen erwartet die Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de die Besucher im Bamberger Bienengarten, der jederzeit frei zugänglich ist. (Foto: Bienen-leben-in-Bamberg.de)

Für den kommenden Sonntag ist der Saisonstart der Bienen-InfoWabe geplant, die bis September jeweils am dritten Sonntag im Monat für Interessierte aller Altersstufen geöffnet ist. Von 14 bis 17 Uhr stehen Imkermeister Reinhold Burger und Imkerin Ilona Munique für Fragen rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur zur Verfügung.

Je nach pandemiebedingten Regelungen erwartet die Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de die Besucher im Bamberger Bienengarten, der jederzeit frei zugänglich ist. Am geschmückten Osterbrunnen lassen sich unter gebotenen Abstand und Mund-Nase-Schutz praktische Tipps für bienenfreundliche Pflanzen oder Wildbienennisthilfen einholen und Wild- wie Honigbienen beobachten. Falls es die Inzidenzwerte zulassen, ist ein Blick in den neu ausgestalteten Besucherraum möglich, der zahlreiche Exponate sowie die Imker-Bibliothek beherrbergt. Auch ist ein Honigkauf unter den üblichen Bedingungen möglich.

Zum Jahresprogramm kann unter den gegebenen Umständen lediglich zeitnah eingeladen werden. Geplant ist vorerst am 20. Juni eine Lavendel- und Honigmesse sowie am 18. Juli die traditionell durchgeführte öffentliche Honigernte am Fünferlessteg. Da beide in den Außenanlagen stattfinden, rechnen die Veranstalter mit einem Zustandekommen der Termine.

Außerdem findet weiterhin ein zwölfmoduliger Imkerkurs statt, zu dem man sich jederzeit anmelden kann. Es sind noch wenige Restplätze an Zusatzterminen frei, die erfragt werden müssen. Alle anderen Termine sind zu finden unter http://bienen-leben-in-bamberg.de/aktivitaeten-und-termine.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang