Anzeige
Anzeige

Wildes Holz am 21.11. in den Haas-Sälen

Bamberg Live

2111 Wildes HolzÜbrigens: In  Renaissance und Barock war die Blockflöte mal ein ernst genommenes Musikinstrument, für das nicht nur Bach und Händel komponierten. Doch ehe sich nun sämtliche Musiklehrer entrüsten und uns nur das Schlimmste wünschen: Wir wissen natürlich, dass auch heutige Flötistinnen es ernst meinen. Aber fürs Image, das die Flöte draußen im Lande hat, können wir nun mal nichts. Fast jeder hatte sie schon in der Hand, fast immer war das Ergebnis nur fast Rock’n’Roll, aber natürlich glaubt jeder, er könne mitreden. Die Blockflöte ist also sowas wie der Fußball unter den Musikinstrumenten. „Kaum ein Stück Holz löst so massive Emotionen aus wie die Blockflöte“, haben auch die drei Musiker von Wildes Holz erkannt und schrecken darum auch vor gar nichts mehr zurück: Songs von Michael Jackson, Sting und Stevie Wonder, Hits von Lady Gaga und AC/DC entfalten erst durch die Flötentöne ihre vollendete Ausdruckskraft. Wenn  Tobias Reisige mit der Flöte „Born to Be Wild“ anstimmt, bebt die Bühne. Akustische Gitarre (Anto Karaula) und Kontrabass (Markus Conrads) sind alles, was er dafür an Begleittung braucht. Wer’s traditioneller mag, kommt auch auf seine Kosten: Neben eigenen Kompositionen spielt das Trio aus Essen auch Klezmer-, Swing- und Irish-Folk-Stücke. -aph-
Do. 21.11., 20 Uhr, Haas-Säle, Obere Sandstraße 7

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang