Anzeige
Anzeige

New Orleans Shakers (New-Orleans-Jazz), am 28.9. im Jazzkeller

Bamberg Live

Kenner werden sicherlich zunächst stutzen: Mit nur einem Bläser, mit Kontrabass, Piano und Schlagzeug treten die vier Shakers in einer für New-Orleans-Bands doch etwas ungewöhnlich schmalen Besetzung an. Die Freude am Konzert dürfte das kaum schmälern, die Shakers geben sich bei ihrer zeitgemäßen Interpretation alter Jazz-Traditionen ausgesprochen spielfreudig und publikumsnah, völlig ohne Jazz-Akademismus. Aufhorchen lassen auch verschiedene Stile der Karibik. Alle vier Shakers sind erfahrene Profis: Thomas l’Etienne (Klarinette, Saxofon, Gesang) spielte unter anderem schon mit Edward Frank und Humphrey Lyttleton zusammen. Jan Hendrik Ehlers gilt als einer der erfahrensten Stride- und Ragtime-Pianisten seiner Generation. Bassist Kurt Tomm treibt seit über vier Jahrzehnten in bester Slap-Technik zahlreiche Bands an, und Torsten Zwingenberger spielt mit seinem akrobatischen Schlagzeugstil sowieso in seiner eigenen Liga – bereits als Mittzwanziger arbeitete er mit Jazzlegenden wie Buddy Tate, Harry „Sweets“ Edison und Joe Pass zusammen, und natürlich auch mit seinem Bruder, dem Boogie Woogie-Kaiser Axel Zwingenberger. -aph-

So. 28.09., 21 Uhr, Jazzkeller, Obere Sandstraße 18

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang