Anzeige
Anzeige

Kunsthandwerkermarkt – am 21. und 22.06. in Schloss Geyerswörth

Bamberg Live

Thielemann-neuDrusenknacken, Fossilienpräparation, Blaudruck, Umformen alten Silberbestecks, HANG-Klänge und weitere Überraschungen…

Wer am 21. und 22. Juni auf der Suche nach einer besonderen Veranstaltung ist, wird in den romantischen Innenhöfen von Schloss Geyerswörth in Bambergs Altstadt fündig.

Traditionsgemäß am Wochenende nach Fronleichnam finden hier die 11. „Schlosshoftage“ mit einem bunten Angebot an hochwertigem Kunsthandwerk und ausgefallenen Vorführungen statt, über die Bambergs Oberbürgermeister Herr Andreas Starke die Schirmherrschaft wieder übernommen hat.

Die Eröffnung am Samstag um 11 Uhr wird begleitet von der Schweinfurter Musikerin Petra Eisend mit ihrem Hang, einem verzaubernden Klangobjekt, das die Zuhörer in seinen Bann zieht. Sie ist anschließend noch bis 14 Uhr zu hören.

Das Rahmenprogramm am Sonntag gestalten traditionell zur Matinée um 11 Uhr der bekannte Bamberger Geschichtenerzähler Christian Erik Berkenkamp und die Querflötistin Verena Scheer.

Wie gewohnt erwartet die Besucher ein reichhaltiges, professionelles Angebot an Kunst und Handwerk, das direkt aus den Werkstätten auf den Tisch kommt und durch seine Vielfalt und das Niveau seiner regionalen und überregionalen Aussteller im herrlichen Ambiente besticht. Liebhaber schönen Kunsthandwerks, die das Besondere suchen, die Qualität und Individualität bevorzugen, finden bei den Schloßhoftagen ein bestens aufgestelltes Sortiment. Altes Handwerk sowie modernes Kunsthandwerk, langjährige Aussteller sowie etliche Stände mit neuem Angebot ergeben zusammen eine spannende Mischung.

Eine Attraktion ist der Stand des GeoStudios von Tjard-M. Kusche, der sich bei der Fossilien-Präparation über die Schulter schauen lässt. Hier können sich die Besucher auch beim Drusenknacken überraschen lassen und ein einzigartiges Andenken mit nach Hause nehmen.

Wer sein altes Silberbesteck mitbringt, kann dies am Stand von Bernd Panknin z.B. zu Schmuck umformen lassen

Ein weiterer Höhepunkt ist eine Blaudruck- Museumswerkstatt, die das seltene und aufwändige Handwerk des Blaudrucks vorführt und mit alten Modeln Leinen bedruckt.

Kinder können hier ihre mitgebrachten Baumwollshirts gestalten und mit Indigoblau färben oder sich von einer professionellen Künstlerin die Gesichter mit hochwertiger Theaterschminke bemalen lassen. Auch an anderen Ständen gibt es für sie einiges zum Entdecken.

Viele weitere Kunst- Handwerker bereichern den Markt mit ihren Vorführungen, wie beispielsweise der Bürstenmacher, die Glasbläserin, Scherenschnittkünstlerin oder Korbflechterin und Elias Wolff zeigt seine herzerfrischenden Radierungen.

Das gastronomische Angebot möchte die fränkischen Zungen verwöhnen, so dass die Veranstaltung zu einem Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus wird.

Zudem ist der Kunsthandwerkermarkt für jedermann leicht erreichbar, zentral gelegen, direkt hinter dem Brückenrathaus und neben der Altstadt-Tiefgarage.

Die Kunsthandwerkerhöfe sind geöffnet samstags von 11:00 bis 19:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Schloss Geyerswörth, Geyerswörthstr. 3, 96047 Bamberg

Weitere Infos unter www.creativforum-bamberg.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang