Anzeige
Anzeige

„In Wirklichkeit ist Musikmachen harte Arbeit“ – Interview mit Katie Melua

Bamberg Live

Das Hyatt Hotel in Hamburg. Draußen fegt ein kalter Wind um die Häuserecken, doch Katie Melua ist eher sommerlich gekleidet. Der Händedruck des 27-jährigen Superstars aus London, der am 28. Oktober auch in der Bamberger Stechert Arena auftreten wird, ist kurz und kräftig, der Blick fest. Ihr markantes Gesicht, umrahmt von dicken dunklen Locken, kennt man fast so gut wie das eigene. Sie sieht tatsächlich aus wie die Katie Melua aus den Zeitschriften, nur kleiner. Ihr neues Album „Secret Symphony“ bietet schlichte, aber ergreifende Popsongs, durch die Blues, Jazz und Folk schimmert – begleitet von einem Orchester. Ein Gespräch über Burnout, Erfolg und glamouröse Momente.

Das ganze Interview können Sie in der FN-August-Ausgabe lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang