Anzeige
Anzeige

Claudia Koreck – am 8.12. in den Haas-Sälen

Bamberg Live

Was treibt eine bayerische Mundart-Sängerin auf Hawaii? Ihre vierte Platte aufnehmen zum Beispiel. Um nach ihrer letzten Tour die nötige Ruhe für neue Lieder zu finden, zog Claudia Koreck allein mit Mann und kleinem Sohn für drei Monate auf die Pazifikinseln. Der Ort färbte nicht nur auf die Stimmung der dreizehn Songs ab: Zu Gesang und Gitarre kamen auch die Ukulele und allerlei mehr, was sie im Haus „Honu Lani“, das dem Album seinen Namen gab, so finden konnte. Möglichst einfach und reduziert sollte das Ganze werden, daheim in München achtete auch Korecks Band darauf, dass der skizzenhafte Charakter der Stücke nicht verloren ging – die Gesangsspuren sind die die ersten Eingebungen und wurden nicht noch einmal im Studio neu aufgenommen. „Man muss offen sein für neue Wege“, sagt die 26-Jährige und will zeigen, dass man sich jederzeit neu erfinden und trotzdem sich selbst treu bleiben kann. Oder, wie sie selber singt: „Wenn die Welt dir an Vogel zeigt, lass ihn fliang“. -aph-
So. 08.12., 20 Uhr, Haas-Säle, Obere Sandstraße 7

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang