Anzeige
Anzeige

Axel Hacke am 12.02. im E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg Live

Als „Popstar unter den deutschen Kolumnisten“ bezeichnet ihn die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. „Oberst von Huhn bittet zu Tisch“ heißt Axel Hackes neuestes Buch. Es erinnert stark an seinen berühmten „Weißen Neger Wumbaba“ und ist mindestens genauso witzig. Nur dass ihm für dieses Werk seine Leser nicht schrieben, welche Liedtexte sie falsch verstanden hatten. Stattdessen schickten sie Speisekarten aus aller Welt, auf denen die angebotenen Mahlzeiten in ein wunderbar falsches, krauses, poetisches und vor allem herrlich komisches Deutsch übersetzt worden sind – Beweis für Hackes These, dass unsere Sprache erst im Ausland, aller Fesseln von Sinn und Grammatik entledigt, zu ihrer wahren Größe findet. Aus „Onion rings“ wird hier ein Gericht namens „Zwiebel ruft an“, auch kommen „gefühlte Paprikaschotten“ oder „Muscheln zur Bluse des Matrosen“ auf den Teller. Und natürlich liest der Meister nicht nur aus seinem jüngsten Buch, sondern hat wie immer sein Gesamtwerk dabei, so dass mit ihm nicht nur der Oberst von Huhn erscheinen wird, sondern viele andere beliebte Figuren aus dem weit gespannten Hacke-Kosmos. -aph-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang