Anzeige
Anzeige

+++ Veranstaltungs-Tipp: Fête de la Musique, am 21. Juni in der Sandstraße +++

Am Donnerstag, den 21. Juni ist Sommeranfang und das Sandgebiet in Bamberg feiert dann bereits zum siebten Mal die Fête de la Musique, das weltweite Fest der Musik, das immer am längsten Tag des Jahres gefeiert wird. Ab 17.30 Uhr wird im ältesten Stadtteil Bambergs wieder musiziert und gefeiert. Zu hören gibt es live-Musik unterschiedlicher Stilrichtungen. Von Blasmusik über Rock und Pop bis hin zu Metal und Hip-Hop ist alles dabei. Der Eintritt ist, dank all der Musiker, die an diesem Tag ohne Honorar auftreten, frei. Die Besucher erwarten insgesamt mehr als 20 Konzerte an acht verschiedenen Orten im ältesten Stadtteil Bambergs. So spielen Musiker in der Karolinenstraße, der Oberen Sandstraße, vor der ehemaligen Dominikanerkirche und auf dem Elisabethenplatz. Außerdem bieten die Gaststätten Stilbruch, Pizzini und Pelikan an diesem Tag den Musikern eine Bühne. Erstmals dabei ist auch das Kesselhaus, wo zwei Konzerte im Rahmen einer zweiwöchigen Kunstausstellung von Franz KAfkA e.V. und der Initiative SOG-innovative Musik stattfinden werden.

Die Fête de la musique in Bamberg versteht sich übrigens als ein nichtkommerzielles Musikfest, bei dem unter dem Motto „so wenig Technik wie nötig“ die Musik und die Musiker im Mittelpunkt stehen. Neben diversen Musikern aus einigen europäischen Ländern und dem Frankenland beteiligen sich auch die städtische Musikschule sowie die Lebenshilfe Bamberg an der Fête. Die Besucher dürfen sich dabei auf bewährte Lokalgrößen wie Bambägga, aber auch auf noch weniger bekannte Bands sowie einige Newcomer freuen.

Die Fête de la Musique wird weltweit immer am 21.6. gefeiert und ermuntert Jung und Alt, Laien und Profimusiker aller Stilrichtungen, an diesem Tag zu den Instrumenten zu greifen oder die Stimmen zu erheben und bei freiem Eintritt und ohne Gage in aller Öffentlichkeit Musik zu machen. Die Fête de la Musique wurde 1982 in Frankreich ins Leben gerufen, um für wenige Stunden die große Zahl von musizierenden Menschen im Land hör- und sichtbar zu machen. Die Fête de la Musique ist nicht kommerziell und erwirtschaftet grundsätzlich keine Einnahmen. Mittlerweile feiern 540 Städte in 106 Ländern die Fête de la Musique – allein in Deutschland sind es über 50 Städte und Gemeinden. Bamberg ist seit 2012 dabei. Das Fest wird in Bamberg von der IG interesSAND… organisiert und von der Kulturförderung der Stadt Bamberg sowie der Sparkasse Bamberg unterstützt. (PM)

Weitere Infos zu den auftretenden Bands siehe auch FN-Kalender!

Do. 21.06., ab 17:30 Uhr, verschiedene Orte im Sandgebiet

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang