Anzeige
Anzeige

„Und wo bleibt das Positive, Herr Kästner?“ (Musik, Literatur), am 27. Februar im Krackhardt-Haus

Veranstaltungstipps

Ein musikalisch-literarischer Abend zu einem der bekanntesten deutschen Dichter von und mit dem Ensemble „Musenwunder“. Kinderbücher, Romane, Essays – Erich Kästner gehört in vielen Bereichen zum besten Kulturbestand. Die Liste der Veröffentlichungen des 1899 in Dresden geborenen Autors ist lang, vor allem seine Kinderbücher, allen voran „Emil und die Detektive“, sind allseits bekannt und beliebt. Diese gehören weltweit zu den am meisten gelesenen deutschen Kinderbüchern, sind in 100 Sprachen übersetzt und zum Teil verfilmt worden. Seine Gedichte werden selbst heute noch zu immer neuen Chansons vertont. Die Musenwunder, das sind Aline Joers, Patrick L. Schmitz und Franz Tröger, lesen Werke von Kästner und um Kästner herum, erzählen aus seinem Leben und singen die besten Lieder aus seiner Feder. -es-

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang