Anzeige
Anzeige

The Groovy Cellar (Sixties Power Pop), am 27. Juli im Sound-n-Arts

Veranstaltungstipps

1991 hat Mastermind Olaf Schumacher, bis dahin Sänger und Songwriter der Most Wanted Men und nebenbei Northern Soul-DJ, The Groovy Cellar formiert. Der Name nach einem Neo Sixties Club im London der frühen 80er Jahre deutet an, wo es musikalisch langgeht. Die Gruppe veröffentlichte neben zwei Alben eine Reihe von Singles und EPs. Live teilte sich The Groovy Cellar die Bühne mit Künstlern wie der Liga der Gewöhnlichen Gentlemen, Cleaners From Venus oder Television Personalities. Deutlich beeinflusst vom klassischen Songwriting der Sixties, haben sich die Veröffentlichungen der Band doch nie auf kurzlebige ideologische Raster projizieren lassen. The Groovy Cellar sind Pop, oder „Indie-Mod-Pop“. Im April 2019 erschien das neue Album „Soulmates“. Als Support spielen an diesem Abend The Black Tape. -es-

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang