Anzeige
Anzeige

Magellan- und C.C.Buchner-Preis – KS:BAM freut sich auf Bewerbungen kultureller Bildungsprojekte

Aktuelles
Schulen und Kindertageseinrichtungen können sich mit kulturellen Bildungsprojekten für den Magellan- und den C.C.Buchner-Preis bewerben (Bild: Stadt Bamberg)

Ob kleine oder große, ob analoge, hybride oder digitale Projekte, ob (und das ist in diesem Jahr anders) mit oder ohne kulturpädagogischem Kooperationspartner – auch 2021 ruft der KS:BAM gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendbuchverlag Magellan, sowie dem Schulbuchverlag C.C.Buchner Schulen und Kindertageseinrichtungen dazu auf, sich mit kulturellen Bildungsprojekten für den Magellan- und den C.C.Buchner-Preis zu bewerben. Einerseits soll ihr Engagement damit gewürdigt werden, und andererseits die kulturelle Bildung gerade in diesen Zeiten nicht aus den Augen verloren werden.

Für den Magellan-Preis bewerben können sich ab sofort alle Kindertageseinrichtungen und Schulen der Klassen 1 bis 4 des Elementar- und Primarbereiches (0 bis 10 Jahre), für den C.C.Buchner-Preis alle Schulen der Klassen 5 bis 13 der Sekundarbereiche I und II (ab 10 Jahren) aus Stadt und Landkreis Bamberg, die in den Schuljahren 2019/2020 oder 2020/2021 selbstständig oder mit einer, einem oder mehreren kulturpädagogische Kooperationspartner (Kunst- oder Kulturschaffenden-/vermittelnden Institutionen) kreativ zusammengearbeitet haben – wünschenswerterweise mit hoher Eigenbeteiligung der Kinder und Jugendlichen an der Projektgestaltung. Der Bewerbungsschluss ist der 05. Mai.

Es kann sich sowohl um einzelne Projekttage, eine Projektwoche oder einen Projektzeitraum, ein Jahresthema oder eine dauerhafte Kooperation handeln. Die Projekte können in den unterschiedlichen Kultursparten angesiedelt sein; Kunst, Musik, Theater und Tanz sind genauso möglich wie Literatur, Medien oder Geschichte. Der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige, fachkundige Jury, die vom KS:BAM berufen wird. Preisgelder in Höhe von insgesamt maximal 4.000 Euro werden an mehrere Einrichtungen in Hinblick auf Folgeprojekte vergeben und die Form der Preisverleihung ist abhängig von den im Frühsommer geltenden Corona-Regeln.

Der Wettbewerbsbeitrag kann über einem Bewerbungsformular eingereicht werden. Interessierte finden dieses, sowie die Ausschreibungskarten mit weiteren Informationen, unter www.ks-bam.de unter dem Menüpunkt Magellan-Preis / C.C.Buchner-Preis. Die Ansprechpartnerin ist Anja Hofmann (Tel. 0951 87-1415, Mail: anja.hofmann@stadt.bamberg.de).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang