Anzeige
Anzeige

Monsieur Pierre geht online – Regie: Stéphane Robelin

Kino und Film

Der Rentner Pierre hat sich auf einen routinierten Lebensabend eingerichtet, doch seine Tochter bringt ihn mit dem Schriftsteller Alex zusammen, der Pierre in die Welt des Internets einführen soll. Dort stößt der rüstige Rentner auf ein Dating-Portal, wo er seine Verführungskünste ausprobiert und sich mit Flora verabredet. Doch weil er sich online als Alex ausgeben hat, schickt er den in Finanznöten steckenden jungen Mann selbst. Doch Alex verliebt sich in Flora, die sich wiederum in den Schriftsteller verguckt. Der ebenfalls verliebte Pierre steckt in der Zwickmühle. (ab 22.6. im Odeon)

„Regisseur Stéphane Robelin [verbindet] in seiner neuen Komödie die Internet-Probleme des mittlerweile 80-jährigen Pierre Richard […] geschickt mit einer eigentümlichen Liebesgeschichte und bringt Jung und Alt schließlich auf ebenso unerwartete wie amüsante Weise zusammen.“ filmstarts.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang