Anzeige
Anzeige

Weihnachtsgeschenke mal anders: Mitarbeiter der Bamberger Congress + Event GmbH spenden für das Projekt „Grünstift“

Bamberg News
Bild: Pressestelle Stadt Bamberg (v.l.n.r.): Peter Ehrmann, Caritasgeschäftsführer, Luise Löchner, Projektleiterin „Grünstift“, Lara Bewernik, Auszubildende Bamberger Congress + Event GmbH, Horst Feulner, Geschäftsführer der Bamberger Congress + Event GmbH, und Dr. Norbert Kern, Vorstandsvorsitzender Diakonie Bamberg – Forchheim

Weihnachten steht vor der Tür, und überall werden wieder fleißig Geschenke gekauft und verteilt – und auch viele große Firmen beteiligen sich an dieser Tradition und beschenken ihre Mitarbeiter mit kleinen Präsenten. Die Bamberger Congress + Event GmbH macht das seit geraumer Zeit anders: Auf Wunsch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lautet die Devise hier „Spenden statt Schenken“ und so wird in diesem Jahr das Projekt „Grünstift“ mit 1.000 Euro unterstützt.

„Es war der ausdrückliche Wunsch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, lieber soziale Projekte zu unterstützen und stattdessen auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten“, erzählt Horst Feulner, Geschäftsführer der Bamberger Congress + Event GmbH. In diesem Jahr wird das ökumenische Projekt „Grünstift“ des Caritasverbandes für die Stadt Bamberg und des Diakonischen Werks Bamberg – Forchheim beschenkt.

In dem Schulmaterialladen „Grünstift“ können Familien mit schulpflichtigen Kindern einkaufen, die auf besonders günstige Einkaufsmöglichkeiten von Schulsachen angewiesen sind. Egal ob Hefte, Buntstifte, Füller oder Schultüten – hier wird so ziemlich alles, was Schülerinnen und Schüler benötigen, günstig angeboten. Familien mit einem knappen Haushaltsbudget werden entlastet und so für mehr Chancengleichheit gesorgt. Projektleiterin Luise Löchner erklärt, dass „Grünstift“ jenen Familien offen stehe, die eine spezielle Einkaufskarte haben. Diese Karte ist bei Caritas oder Diakonie dann erhältlich, wenn das Einkommen niedrig ist oder Anspruch auf Sozialleistungen besteht, wie beispielsweise Hartz IV. Unterstützt wird der Laden von Ehrenamtlichen, überwiegend aus dem Rotary Club Bamberg Domreiter. Ziel des Projektes ist es, Chancengleichheit im Bildungssystem zu ermöglichen.
„Damit das Konzept von „Grünstift“ funktioniert, sind wir auf die Unterstützung von Spendern angewiesen“, erklären Peter Ehrmann (Caritasgeschäftsführer) und Dr. Norbert Kern (Vorstandsvorsitzender Diakonie Bamberg – Forchheim) unisono. Sie bedankten sich ausdrücklich bei der Auszubildenden Lara Bewernik, die stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bamberger Congress + Event GmbH die Spende an „Grünstift“ übergeben hat. (PM)

Info:

„Grünstift“ befindet sich im SUN-Treff am Babenbergerring 71.
Öffnungszeiten sind: Jeden 1. Mittwoch im Monat von 14. 00 Uhr bis 16.00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.caritas-bamberg.de oder www.dwbf.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang