Anzeige
Anzeige

ETA Hoffmann Theater: „Europa verteidigen“ von Konstantin Küspert gewinnt Publikumspreis

Bamberg News
Foto: Martin Kaufhold

Ein großer Erfolg für den Autor Konstantin Küspert und das ETA Hoffmann Theater Bamberg: Das Auftragswerk „europa verteidigen“ von Konstantin Küspert (Regie: Cilli Drexel) wurde bei den Mülheimer Theatertagen „Stücke 2017“ – dem wichtigsten Festival für deutschsprachige Dramatik –   mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Neben Bamberg waren in diesem Jahr Theater aus Berlin, Zürich, München, Mannheim und Bern bei den Mülheimer Theatertagen „Stücke 2017“ eingeladen. Der Dramatikerpreis, der am Ende der Theatertage von einer fünfköpfigen Fachjury verliehen wurde, ging in diesem Jahr an Anne Lepper für ihr Stück „Mädchen in Not“. Der „Publikumspreis der Mülheimer Theatertage“ wurde vom Publikum in Mülheim für Konstantin Küsperts „europa verteidigen“ vergeben.

„europa verteidigen“ von Konstantin Küspert wurde im Oktober 2016 am ETA Hoffmann Theater Bamberg uraufgeführt. Küspert stellt darin die Frage nach der Idee Europas: was bedeutet sie für uns heute und welche Verantwortung hat man als „Europäer*in“ für das Ganze. Im Wechselspiel zwischen Mythologie, zeitgenössischen Stimmen und Schlaglichtern aus einer bewegten europäischen Historie wird eine gedanklicher Raum um „europäische Werte“ eröffnet.

AUSZEICHNUNGEN:
„europa verteidigen“ von Konstantin Küspert wurde bereits bei der „Woche junger Schauspieler 2017“ in Bensheim mit allen drei Preisen ausgezeichnet: Dem Günther-Rühle-Preis für herausragende schauspielerische Leistungen, dem Publikumspreis und dem Schülerpreis. (PM)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang