Anzeige
Anzeige

William Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ bei den Bamberger Calderón-Festspielen

Aktuelles
Foto: Martin Kaufhold

Shakespeares beliebteste Komödie entführt die Zuschauer in eine fantasievolle Feenwelt, in der die Liebe, launisch wie der Mond, abgründig und ergreifend, in einer rauschhaften Nacht gefeiert wird. Das  ETA  Hoffmann  Theater  zeigt  dieses  magische  Verwirrspiel  bei  den  diesjährigen  Calderón- Festspielen in der Alten Hofhaltung Bamberg.

Zum Stück:

Alles  ist  vorbereitet  für  eine  traumhafte,  laue  Sommernacht,  an  deren  Ende  die  Hochzeit  von Theseus, Herzog von Athen, und der von ihm geraubten Amazonenkönigin Hippolyta steht. Oder zumindest fast alles. Denn die Irrungen und Wirrungen der Liebe halten manch eine Überraschung bereit: Während Theseus sich bemüht, seine Braut zu besänftigen, bittet der wohlhabende Egeus den Herzog, ein Machtwort zu sprechen. Egeus‘ Tochter Hermia soll nämlich Demetrius heiraten, doch die junge Frau liebt Lysander, der seinerseits in Helena verliebt ist. Diese wiederum liebt Demetrius, der nur Augen für Hermia hat. Die vier jungen Liebenden fliehen in einen magischen Wald, wo nicht nur eine Truppe von Handwerkern tollpatschig ein Theaterstück für die Hochzeitsfeier übt, sondern auch noch ein Ehekrieg zwischen dem Elfenkönig Oberon und seiner Gattin Titania tobt.   Als wäre dieses Chaos nicht schon genug, mischt auch noch der zu bösartigen Streichen aufgelegte Kobold Puck mit. (PM)

Es spielen:
Stefan Hartmann Iris Hochberger Ronja Losert Marie Nest Eckhart Neuberg
Paul Maximilian Pira
Eric Wehlan
Marcel Zuschlag

Regie: Susi Weber
Bühne und Kostüme: Luis Graninger Musik: Bettina Ostermeier Dramaturgie: Olivier Garofalo

Premiere |Sa. 30.06.2018 | 20:30 Uhr | Alte Hofhaltung Bamberg
Weitere Vorstellungstermine am: 04., 10., 11., 12., 13., 14., 15., 18., 19., 20. und 21. Juli 2018

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang