Anzeige
Anzeige

Eine filmische Achterbahnfahrt – Die 27. Bamberger Kurzfilmtage vom 23. bis 29. Januar

Aktuelles
Motiv: Bamberger Kurzfilmtage

Vorhang auf für die 27. Bamberger Kurzfilmtage! Das traditionsreiche Filmfest präsentiert ab 23. Januar einen tiefen Einblick in die aktuelle deutschsprachige und internationale Kurzfilmszene. Die besten Regisseure aus  Deutschland, Osterreich, Südtirol, der Schweiz und Luxemburg gastieren eine Woche lang in Bamberg. Sie konkurrieren um Deutschlands süßesten Filmpreis: Den „Bamberger Reiter“ aus Schokolade.
Das Festival beginnt am Regnitzufer mit der traditionellen Eröffnung im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia. Dort gibt Max Bauer einen Einblick in seine Kunst. Bauer ist Foley Artist, also: Geräuschemacher für Film und Bühne. Die Villa-Concordia-Stipendiaten und Videokünstler Johannes Evers und Wolfgang Stehle präsentieren während der ganzen Festivalwoche ihre Werke im Festivalcub. Er wird dieses Jahr erstmals auf dem Gelände des Bamberger Schlachthofs zu finden sein. Der Club ist nicht nur Treffpunkt mit den Filmemachern, sondern auch eine Bühne für tägliche Live-Musik und eine Woche lang Bambergs coolste Pop-Up-Bar.
In den beiden Kinos erwartet den Zuschauer eine bunte Mischung aus turbulenten Kurzfilmproduktionen, persönlich präsentiert von siebzig anreisenden europäischen Filmemachern. Mit nur einer Kinokarte erlebt der Besucher in 90 Minuten eine Achterbahnfahrt aus Geschichten, Schauplätzen, Charakteren und Emotionen.
Aus Polen reisen dieses Jahr die Animationskünstler Marian Cholerek und Henryk Pollak an und präsentieren das Programm „Lolek, Bolek und der eiserne Vorhang“. Das „/slash festival“ aus Wien als weiterer Gast hat für die Kinogänger dieses Jahr eine „Horror- und Trashnacht“ im Gepäck.
In enger Kooperation mit der Medienzentrale Bamberg, dem „Look & Roll Festival“ Schweiz, der offenen Behindertenarbeit Bamberg und der Stadtbücherei gibt es zahlreiche weitere internationale Sonderprogramme und Veranstaltungsorte. Mit Horst Kummeth übernimmt einer der vielseitigsten und bekanntesten deutschen Schauspieler und Drehbuchautoren die künstlerische Patenschaft des Festivals.

Weitere Infos und Karten: www.bambergerkurzfilmtage.de

v.i.S.d.P.:
Volker Traumann
27. Bamberger Kurzfilmtage
Obere Königstraße 15
96052 Bamberg
Fon: 0951-2097858
Fax: 0951-2097859
www.bambergerkurzfilmtage.de
info@bambergerkurzfilmtage.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang