Anzeige
Anzeige

„Drei Wochen unter Strom“: Das Bamberger Literaturfestival wirft seine Schatten voraus

Aktuelles
Asli Heinzel - Foto Helmut Ölschlegel

Im Februar geht „BamLit“ in die fünfte Runde! Knapp drei Wochen lang stehen dann Stadt und Landkreis Bamberg wieder ganz im Zeichen der Literatur. Insgesamt 53 Autorinnen und Autoren werden mit knapp 80 Lesungen wieder Tausende Kinder und Erwachsene begeistern. Dass renommierte Namen wie Eva Menasse, Daniela Krien, Heinrich Steinfest oder Sarah Kuttner ein anspruchsvolles literarisches Programm bieten, liegt auf der Hand. Über die „Hochliteratur“ hinaus wird aber auch ein vielseitig interessiertes Publikum angesprochen. Denn der ehemalige Vizekanzler Franz Müntefering, Fußballer und Trainer Mario Basler, der Radiomoderator Thorsten Otto sowie die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Dunja Hayali gehören ebenfalls zu den Gästen. Und die werden (fast) alle auch dieses Jahr von dem Energiebündel namens Asli Heinzel empfangen. Die Buchhändlerin mit Leib und Seele ist überall präsent, betreut, interviewt, moderiert und ist für viele Menschen „das Gesicht“ des Festivals. Die FN warf mit ihr einen Vorausblick auf das große Event…

 

Den kompletten Artikel gibt’s in der FN-Januar-Ausgabe zu lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang