Anzeige

Der KulturPass für 18-Jährige geht an den Start: Auch Buchhändler Osiander ist von Beginn an mit dabei

Aktuelles
Martin Riethmueller - Foto: Osiander

Tübingen, 14.06.2023. Im November des vergangenen Jahres wurde er von Kulturstaatsministerin Claudia Roth angekündigt, nun ist er da: der KulturPass für 18-Jährige. Damit erhalten junge Menschen, die 2023 volljährig werden und in Deutschland leben, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, ein Budget von 200 Euro, welches sie über die KulturPass-App innerhalb von zwei Jahren für unterschiedliche Kulturangebote, darunter auch für Bücher, einsetzen können. Auch der Buchhändler Osiander beteiligt sich an der groß angelegten Initiative: In allen Buchhandlungen des Unternehmens können die jungen Erwachsenen Bücher einfach und bequem über die KulturPass-App reservieren und dann vor Ort abholen.

„Wir freuen uns sehr, dass der Kulturpass nach französischem Vorbild jetzt auch bei uns erhältlich ist. Dieser ist eine großartige Möglichkeit, Jugendliche für die Vielfalt von Kunst und Kultur zu begeistern. Wir versprechen uns gerade bei Jugendlichen, die seltener zum Buch greifen, dass sie mit dem Kulturpass einen weiteren Grund haben, sich von Büchern und Geschichten fesseln zu lassen.“, so Martin Riethmüller, Geschäftsführer von Osiander.

In der KulturPass-App können die jungen Erwachsenen aus einer Vielzahl von physischen Büchern ihr neues Lieblingsbuch auswählen. Über die App lassen sich die Bücher bequem zur Abholung in einer der Buchhandlungen von Osiander reservieren. Sobald das Buch abholbereit ist, erhält man über die App eine entsprechende Benachrichtigung mit Code und kann damit das Buch vor Ort in der Buchhandlung abholen.

Alternativ kann sich der Nutzer in der App auch für einen Wertcode in Höhe von 10, 15, 20 oder 30 Euro entscheiden und diesen direkt beim Kauf eines Buches in seiner Lieblingsbuchhandlung einlösen. PM

Weitere Informationen unter www.osiander.de/vorteile/kulturpass

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang