Anzeige
Anzeige

Austern und Schampus für den Nachwuchs: Mit dem „Ball der Köche“ werden Jungköche gefördert

Aktuelles
Heinz Müller (rechts im Bild) hat das Küchengeschehen immer im Blick

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, das weiß auch Heinz Müller, Erster Vorsitzender des „Verein Bamberger Köche“. Der Zusammenschluss von Kochprofis aus und um Bamberg hat sich darum die Förderung des brutzelnden und filetierenden Nachwuchses auf die Kochschürzen geschrieben. Und wenn die Mitglieder zum alljährlichen „Ball der Köche“ bitten, dann geht es nicht um das runde Leder, sondern um das kulinarische Highlight der Domstadt. Mit einem Gala-Buffet sollen die edel gekleideten Gäste am Samstag, 18. März, im „Hotel Residenz Schloss Bamberg“ mit Speis, Trank und Tanz verwöhnt werden. Mit dem Erlös der lukullischen Nacht werden Jungköche gesponsert. Die FN ließ sich in mehreren Gängen von Müller die Chancen, aber auch die Schwierigkeiten der hiesigen Kochbranche auftischen…

Den kompletten Artikel gibt’s in der neuen FN-März-Ausgabe zu lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Zurück zum Seitenanfang